Gesundheitsmythen aufgedeckt: Regt Schnaps die Verdauung an?

Manchmal tun wir Dinge, einfach weil alle anderen sie auch tun. Dies kann sehr nützlich sein, zum Beispiel beim Schlange stehen vor der Kasse. Wir vertrauen der allgemeinen Meinung und rennen ins Kino, wenn der neue Star Wars Film gezeigt wird, denn den fanden vor uns schon tausende andere gut. Doch wenn es um die Gesundheit geht, lohnt es sich, nicht den altbekannten Gesundheitsmythen blindlings zu vertrauen, sondern sich zu informieren. Hier der Erste Mythos in der Reihe:

Schnaps regt die Verdauung an

„Schnaps schmeckt wie Medizin, also hilft er bestimmt auch“ scheint ein griffiges Argument, wenn man nach einem fettigen Käsefondue freudig sein Glas in die Luft streckt. Doch hilft der hochprozentige Alkohol wirklich, um besser Verdauen zu können oder ist dies eine Erfindung des lustigen Onkels, der gerne noch ein Gläschen mehr hätte?
Schweizer Wissenschaftler liessen für eine Studie Probanden den geschmolzenen Käse essen. Dazu gab es für die unterschiedlichen Versuchsgruppen entweder Wasser, Schwarztee, Wein oder Schnaps. Das Ergebnis: Je mehr Alkohol getrunken wurde, desto schwerer war das Fondue zu verdauen. Bereits eine kleine Menge Wein bremste den Magen. Ärzte vermuten, dass die Nerven, welche den Magen zum Pumpen anregen, durch den Alkohol blockiert werden. Entsprechend schlimmer ist diese Hemmwirkung beim hochprozentigen Schnaps. Auch von Bier während dem Essen ist wegen der zusätzlichen Blähwirkung, welche die Bierhefe auslöst, abzuraten. Am besten ist es, nach dem Essen vom Tisch aufzustehen und einen Spaziergang zu machen. Damit werden die Schrittmacherzellen im Magen angeregt. Und sowieso ist es auch eine tolle Entschuldigung, wenn man den lustigen Onkel nicht mehr aushält.

 




Weitere Beiträge


Gesundheitsmythos: Karotten sind gut für die Augen

Mit Karotten – anstelle von Brillen – der Sehschwäche entgegenwirken, wie denn das bitteschön? Das […]


Gesundheit
19.10.2015

Du kannst auch du sein, wenn du Hunger hast

  Kennst du das Gefühl: Dein Magen knurrt und fühlt sich wie ein grosses schwarzes […]


Gesundheit
16.10.2015

Darmkrebs: Prävention und Früherkennung

Dickdarmkrebs ist eine Krankheit, die sich über lange Zeit entwickelt und jahrelang symptomfrei sein kann. […]


Gesundheit
11.09.2015

Mutprobe: Wechselduschen

Bei Wechselduschen muss man nicht die Dusche wechseln oder abwechselnd duschen. Man muss auch nicht […]


Gesundheit
28.08.2015

Kaffeekränzchen für die Gesundheit

  Kaffee ist wohl eines der beliebtesten Getränke weltweit. Nicht zuletzt auch wegen dem gesellschaftlichen […]


Gesundheit
23.10.2015

Ballaststoffe

Ballaststoffe sind alles andere als unnötiger Ballast in der Nahrung. Im Gegenteil, sie spielen eine […]


Gesundheit
13.10.2015

Man sollte sich das Leben nicht zu sehr versüssen

Fructose gehört zur Gruppe der Kohlenhydrate und zählt ebenso wie Glucose (Traubenzucker) zu den sogenannten […]


Gesundheit
14.10.2015

Durst versus Hunger

Oftmals können das Durst- und Hungergefühl nicht richtig unterschieden werden, was dann dazu führt, dass […]


Gesundheit
29.09.2015

Warum frieren Frauen schneller als Männer?

Wird es abends kälter, haben die Frauen längst eine Jacke angezogen. Die Männer jedoch sitzen […]


Gesundheit
12.10.2015