Do it like the Shaolins do II: Tue Dinge ganz oder lasse sie sein

Das dritte Lebensprinzip der Shaolin-Mönche: Das Prinzip der Entschlossenheit. Es lehrt uns, nur das zu tun, wozu wir uns auch wirklich entschlossen haben. Es ist gleichzeitig auch das Prinzip des Handelns. Es geht dabei auch darum, Dinge des Lebens zu akzeptieren, die wir nicht ändern können, und entschlossen zu handeln, wo wir können. Keine halben Sachen also!

shutterstock_142153804




Weitere Beiträge


Das Recht auf deine eigene Meinung

«Wer nicht auf seine Weise denkt, denkt überhaupt nicht.» Oscar Wilde   Meinungen einzuholen ist […]


Achtsamkeit
21.10.2015

Akupunktur – Heilung aus dem Nähkästchen?

Freiwillig Nadeln in den Körper stechen und das, ohne dass wenigstens ein Tattoo dabei rausschaut? […]


Achtsamkeit
08.10.2015

Buchtipp: Achtsam durch den Tag

Jan Chozen Bays versteht es, ihre Leser neugierig zu machen und über manche Stolperstellen im […]


Achtsamkeit
10.09.2015

Das Gute liegt so nah

Wenn man morgens die Menschen beobachtet, fällt einem auf: Fast alle sind mit sich selber […]


Achtsamkeit
27.10.2015

Ändere deinen Soundtrack

Hörst du während dem Arbeiten Musik? Dann haben wir etwas für dich: Das Om Mani […]


Achtsamkeit
29.09.2015

Hör auf, dich mit anderen zu vergleichen

Trau dich, anders zu sein


Achtsamkeit
21.09.2015

Mal was ganz anderes

Das Ausmalbuch für Erwachsene


Achtsamkeit
23.09.2015

Shiatsu – Der Körper als Energieleitsystem

In der asiatischen Medizin spielt der Energiefluss im Körper eine zentrale Rolle. Gemäss dieser Wissenschaft […]


Achtsamkeit
01.10.2015

Do it like the Shaolins do IV: Das Prinzip der Gelassenheit

Wenn du vor einer schwierigen Herausforderung stehst, dann handle nicht kopflos und überstürzt. Das Lebensprinzip […]


Achtsamkeit
25.09.2015