Rücken-Fit fürs Office

Für jene unter uns, die ihren Arbeitsalltag im Büro verbringen, kommt die Bewegung meist zu kurz: Während seines Lebens verbringt der Büro-Mensch durchschnittlich 55’000 Stunden sitzend. Das entspricht ungefähr 6,3 Jahren unseres Lebens. Eine sehr lange Zeit.

Wahrscheinlich kann man sich diese Zahl fast nicht vorstellen – entdeckt aber sehr wohl das Muster von Vielen: ein paar Schritte vom Bett an den Frühstückstisch, im Sitzen essen und dann mit den ÖV oder mit dem Auto zur Arbeit – denn nur die wenigsten machen sich zu Fuss oder mit dem Velo auf den Weg. Dann sitzt man auf dem Bürostuhl, am Mittag in der Kantine oder am Esstisch und am Nachmittag wieder auf dem Bürostuhl. Am Abend erfolgt der Heimweg erneut im Sitzen, zuhause macht man es sich dann auf einem Stuhl am Küchentisch gemütlich, um Abend zu essen und nistet sich anschliessend vermutlich noch vor dem Fernseher auf dem Sofa ein, bevor man zu Bett geht. Die Gesundheitsbewussten unter uns gehen zwischendurch immerhin zu Fuss einkaufen, joggen oder ins Fitnessstudio. Dies ändert jedoch nicht viel an der Tatsache, dass die Bewegung im Büroalltag fehlt.

Um dem entgegenzuwirken und gleichzeitig auch noch Verspannungen, Kopfschmerzen und Durchblutungsstörungen vorzubeugen, kann man verschiedene Übungen in den Büroalltag einbauen. Diese stärken nämlich die Gesundheit, verbessern die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit, reduzieren Stress und Anspannung, erhöhen die Zufriedenheit und Motivation – und sorgen zudem für ein gutes Arbeitsklima. Alles Argumente, die für regelmässige Arbeitspausen zugunsten der Bewegung sprechen.

 

3_4_2 Office Fitness Hantel Frau

 

  1. Übung:
  • Auf einem Stuhl gerade hinsetzen und die Arme nach vorne ausstrecken.
  • Tief einatmen, die Arme senkrecht in die Höhe heben.
  • Danach Arme weit nach hinten strecken und zwei bis drei Atemzüge so verharren

 

  1. Übung:
  • Die Arme seitlich hängen lassen.
  • Nach vorne beugen, bis der Oberkörper auf den Oberschenkeln ruht.
  • Den Kopf zwischen den Knien hängen lassen und etwa 30 Sekunden so entspannen.

 

  1. Übung:
  • Mit leicht gespreizten Beinen einen festen Stand suchen.
  • Mehrere male kräftig ein- und ausatmen.
  • Den rechten Fuss heben und etwa zehn Sekunden lang das Gleichgewicht halten.
  • Danach die Übung mit dem linken Fuss wiederholen.

 

3_4_2 Office Push Up




Weitere Beiträge


Muskelkater vorbeugen

Muskelkater: wenn man nach einem intensiven Training am nächsten Tag nicht mehr die Treppe hochlaufen […]


Bewegung
08.09.2015

Sei überzeugt und halte durch

Du kannst nicht immer gewinnen und auch nicht sofort alles haben, was du willst. So […]


Bewegung
08.10.2015

Stretching

Bleib jung – dehne regelmässig


Bewegung
17.09.2015

Fitness-Übung: Einbeiniger Squat

Jede Woche zeigt euch Fitness-Coach Timo Klein von der Balboa Garage Zürich eine neue Übung, […]


Bewegung
16.09.2015

Bring Balance in dein Kalorienkonto

Willst du Gewicht ab- oder zunehmen? Das funktioniert im Grunde genommen genau gleich wie bei […]


Bewegung
28.09.2015

Mit Faszienmassage gegen Verspannungen

Vereinfacht gesagt, kann man sich Faszien als ein Netzwerk aus Bindegewebe vorstellen. Dieses Netzwerk umhüllt […]


Bewegung
13.10.2015

Wie du abends das Büro fitter verlässt

Ein Arbeitstag kann lange sein. Besonders, wenn sich nach dem Mittag die Müdigkeit breit macht. […]


Bewegung
16.10.2015

10 Punkte, die du für ein gutes Training beachten solltest


Bewegung
04.09.2015

10 000 Schritte

So viel musst du gehen


Bewegung
20.10.2015