Alternative Getreidesorten

Getreide ist unser Grundnahrungsmittel Nummer eins. Ein Leben ohne Brot, Kuchen oder Nudeln ist für die meisten Menschen unvorstellbar. Und doch gehört Getreide erst seit einigen tausend Jahren zur Ernährung des Menschen. Zu Beginn war das Urkorn sicher eine Bereicherung für den steinzeitlichen Speisezettel und die Menschheit hat bis heute vielseitige Verwendungsmöglichkeiten für Getreide in unserer Ernährung gefunden. Trotz dem Mehrwert bringt der Getreideverzehr auch Probleme mit sich. Er kann Auslöser für Allergien sein oder Schädigungen im Darm verursachen. Die Lösung? Kein Getreide oder aber andere Körner picken! Pseudogetreide sieht zwar aus wie herkömmliches Getreide, enthält jedoch kein Gluten, auf welches Menschen mit Zöliakie reagieren können, einer Autoimmunkrankheit, welche beim Verzehr von Gluten in einer Entzündung der Darmschleimhaut resultiert. Bevor man Gluten vom Speiseplan streicht, sollte jedoch unbedingt ein Arzt eine entsprechende Diagnose stellen, denn grundlos auf Gluten zu verzichten empfiehlt sich nicht. Etwas Abwechslung hingegen schon: Es gibt zahlreiche andere Getreidesorten, die gesund sind und gut schmecken. Hier werden dir gleich zwei Vertreter mit ihrer Wirkung näher vorgestellt und weitere Vorteile der Pseudocerealien aufgezählt.

Amarant

Amarant ist gerade für Vegetarier sehr interessant. Es enthält sehr viel pflanzliches Eiweiss und kann den Körper mit den essentiellen Aminosäuren Lysin und Methionin versorgen.

Buchweizen

Dieses Pseudogetreide enthält viele Mineralstoffe und beinahe alle essentiellen Aminosäuren. Buchweizen kann bei Diabetes, Krampfadern und Bluthockdruck helfen. Einfach dem Salat beigeben oder in die Suppe streuen!

4_1_5Gesundheit Allgemein

 




Weitere Beiträge


Mutprobe: Wechselduschen

Bei Wechselduschen muss man nicht die Dusche wechseln oder abwechselnd duschen. Man muss auch nicht […]


Gesundheit
28.08.2015

Gesundheitsmythos aufgedeckt: Erhöhen Eier den Cholesterinspiegel?

Dass in Eiern viel Cholesterin steckt ist weit verbreitet, doch stimmt es auch? Und vor […]


Gesundheit
28.09.2015

Gesundheitsmythen aufgedeckt – Cola und Salzstangen helfen bei Durchfall

Cola und Salzstangen: ein eigentlich eher ungesunder Snack, dem bei Durchfall eine besonders gute Wirkung […]


Gesundheit
21.09.2015

Omas Liebling: Knoblauch

Dem Knoblauch werden, nebst einigen eher mystischen Geschichten wie dem Vertreiben von Vampiren, verschiedene positive […]


Gesundheit
17.09.2015

Weg vom Zucker und nicht hin zum Ersatzprodukt

Die Evolution hat uns darauf getrimmt, Süsses gut zu finden: Es signalisiert uns reife Früchte, […]


Gesundheit
22.10.2015

Fette, die unsere Freunde sind

Oftmals wird Fett wie der Teufel der Ernährung dargestellt. Allerdings erfüllen Fette wichtige Aufgaben im […]


Gesundheit
07.10.2015

Der interaktive Präventions-Parcours

Weisst du, wie du dein Krebsrisiko möglichst gering halten kannst? Weisst du, welche Faktoren dein […]


Gesundheit
15.09.2015

Die Brennnessel

Traditionelle Anwendungsgebiete gibt es für die Brennnessel viele. Als Heilkraut wird sie gerne verwendet um […]


Gesundheit
21.10.2015

Warum frieren Frauen schneller als Männer?

Wird es abends kälter, haben die Frauen längst eine Jacke angezogen. Die Männer jedoch sitzen […]


Gesundheit
12.10.2015