Blumenkohl, o Blumenkohl – was ist so toll an Blumenkohl?

Der Blumenkohl heisst so, weil, wenn man ihn weiter wachsen lassen würde, aus ihm gelbe Blüten entstehen würden. In dem Zustand, in dem wir ihn kennen, sind die Blütenknospen noch geschlossen und eng zusammengedrückt, also quasi im Baby-Zustand der Pflanze. So verharrt der Blumenkohl nur wenige Tage, deshalb müssen die Bauern schnell sein mit ernten. Regional erhältlich ist er in der Schweiz zwischen Mai und November. Angebaut wird er auf der ganzen Welt, aber er kommt ursprünglich aus Kleinasien und wurde, wie so vieles andere auch, von den Kreuzfahrern nach Italien gebracht.

Hierzulande kennen wir vor allem den weissen Blumenkohl. Dies weil er so gezüchtet wurde, dass die grossen grünen Hüllblätter den Kohlkopf komplett bedecken und somit kein Sonnenlicht durchdringt. Ohne Sonnenlicht wird kein Chlorophyll gebildet, welches Pflanzen grün oder bunt werden lässt. Darum ist er halt nur weiss. Nicht so aber in Italien und Frankreich, wo die Blätter den Kohl nicht ganz bedecken, weshalb er dort farbig ist. Grüner und violetter Blumenkohl gilt als aromatischer und hat auch einen höheren Anteil an Vitamin C und Mineralstoffen. Darum in den Ferien unbedingt neben Pizza und Gelati auch den farbigen Blumenkohl probieren. Der grüne Blumenkohl, genannt Romanesco oder Minarett-Kohl, wurde früher nur in Rom angebaut und hat spitze, turmartige Knospen.

Aber auch der weisse Blumenkohl enthält viel Vitamin C, Folsäure sowie Kalium und kann für viele verschiedenste Gerichte verwendet werden.

4_1_1_ BlumenkohlErnährung




Weitere Beiträge


Rezept leicht & gesund: Maltagliati mit Birnen

Ein leckeres Pasta-Gericht, welches du vielleicht bis anhin noch nicht kanntest. Mit diesem Rezept deckst […]


Ernährung
25.09.2015

Ein leckeres und gesundes Kürbiskuchenrezept

Heute ein leckeres Rezept aus Amerika, dem Land des Kürbisses. Der Pumpkin Pie oder eben […]


Ernährung
22.09.2015

Food-Trends

Wann hast du zum letzten Mal selber etwas für dich gekocht? Heute? Dann herzliche Gratulation! […]


Ernährung
12.10.2015

Eine fette Portion für die Gesundheit

Nüsse haben einen hohen Fettanteil und können deshalb leichtfertig als Feind einer schlanken Figur oder […]


Ernährung
13.10.2015

Zwiebeln – Würze für die Gesundheit

Zwiebeln zu meiden, macht eigentlich nur bei ersten Dates Sinn. Ansonsten ist die Zwiebel ein […]


Ernährung
21.10.2015

Lecker und leicht – der griechische Salat

Hier ein Rezept-Vorschlag für den beliebten mediterranen Salat: (Tomaten-Saison ist in unseren Breitengraden von Juni […]


Ernährung
15.09.2015

Rezept leicht & gesund: Taboulé-Salat

Für einen frischen, leichten Taboulé-Salat braucht man: 250 g Couscous 4 dl Gemüsebouillon, fettfrei 1 […]


Ernährung
02.10.2015

Fenchel für Fortgeschrittene (Foeniculum vulgare)

Die Geschichte des Fenchels reicht weit zurück und begann nicht in der Küche, sondern als […]


Ernährung
30.09.2015

Die Gurke

Viele Gurkenfakten


Ernährung
03.09.2015