So duftet dein Atem besser

Ob beim ersten Date, beim Vorstellungsgespräch oder auch einfach bei einer Unterhaltung im Lift: Mundgeruch ist unangenehm. Sowohl für diejenigen, die dem Drachenatem ausgesetzt sind, wie auch für jene, die ahnungslos den Geruch verströmen. Jemanden auf schlechten Atem anzusprechen ist peinlich und wird oft vermieden, was blöd ist, denn selber kann man seinen Atem meistens gar nicht riechen.

Doch es gibt einfache Tipps, um zu erkennen, ob man Mundgeruch hat und was man dagegen tun kann. Um das zu riechen, was auch dein Gegenüber riecht, atme am besten in einen Plastiksack. Durch den Mund und die Nase ausschnaufen und die Tüte verschliessen. Dies ist die sogenannte „Airbag-Methode“. Dann an die frische Luft und den Plastiksack an die Nase halten. So hast du den besten Eindruck davon, wie andere deinen Atem wahrnehmen. Riecht er pfefferminzfrisch und rosig, dann kannst du dich beruhigt zurücklehnen. Eine weitere Variante wäre, den Handrücken abzulecken und daran zu schnuppern. Oder, und das wäre das Einfachste, man fragt eine Vertrauensperson, die man anatmen kann: «Habe ich Mundgeruch?»

Mundgeruch kann verschiedene Ursachen haben. Er kann von gewissen Speisen stammen, wie beispielsweise Knoblauch oder Kaffee. Raucher haben nach dem Rauchen einer Zigarette auch nicht den best-duftendsten Atem. Der morgendliche Mundgeruch hingegen entsteht durch die Vergärung der Speisereste über Nacht. Hier ist die Lösung idealerweise Zähneputzen, mit Mundspülung gurgeln oder etwas essen. Auch das Putzen der Zunge ist wichtig, denn Bakterien können sich darauf vermehren – besonders bei eiweisshaltigem Essen – und ebenfalls Mundgeruch auslösen.

Dann gibt es die Geruchsausdünster unter uns, die aufgrund von schlechter Mundhygiene oder Karies Mundgeruch haben. Oftmals ist ein Gang zum Zahnarzt die beste Lösung, denn bei chronischem Mundgeruch liegt meist ein Problem in der Mundregion vor (Mundschleimhautentzündungen, Mundfäule, Zahnfleischentzündungen und Zahnfleischschwund etc.) Ausserdem kann Mundgeruch auch Symptom einer Vielzahl von anderen Krankheiten sein.

Darum: Mundgeruch ist nicht nur unangenehm, sondern auch ernst zu nehmen, denn er kann Anzeichen dafür sein, dass etwas im Körper nicht stimmt – ausser man isst einfach viel zu gerne Knoblauchbrot.

4_1_4Beauty




Weitere Beiträge


Für Männergesichter – Wie rasiert man sich richtig?

Nun endlich mal etwas für Männer. Und zwar für deren Gesicht, etwas für jeden Tag […]


Beauty
09.10.2015

Misfit-Models – Rick Genest

Wieder einer, der wohl nie im Leben damit gerechnet hätte, dass er mal sein Geld […]


Beauty
24.09.2015

Iss dich schön – Vitamine für eine schöne Haut

Folgende Vitamine unterstützen dich dabei, eine schöne und gesunde Haut zu bekommen:   Vitamin A […]


Beauty
02.10.2015

Misfit-Models – Alex Minsky & Viktoria Modesta

Noch nie war die Definition von Schönheit so weit gefasst wie heute. Modedesigner wollen die […]


Beauty
08.10.2015

Sonnenstrahlen – gesund oder schädlich?

Anders als in vielen asiatischen Ländern gilt bei uns ein sonnengebräunter Teint verbreitet als schön. […]


Beauty
11.09.2015

Ungewöhnliche Models: Die mit der Zahnlücke

Sozusagen der Vorreiter-Makel der Schönheitsindustrie: Die Zahnlücke. Sie wird schon länger als It-Faktor gefeiert, der […]


Beauty
17.09.2015

Es ist nicht alles gesund, was glänzt

Fanta und Cola sind out. Gerade bei Jugendlichen sind heute eher Energy-Drinks und bunte Getränke […]


Beauty
14.10.2015

Natürliche Helfer aus dem Kühlschrank

Mit folgenden Produkten, die wir normalerweise gerne verspeisen würden, lassen sich gute und günstige Beautyprodukte […]


Beauty
04.09.2015

Tipps für einen besseren Schlaf

Einen Einschlaf-Wecker stellen. Wer es nicht schafft, sich von seinem Buch loszureissen, den Fernseher abzustellen […]


Beauty
07.09.2015