Verdauungstipps aus dem Buch «Darm mit Charme»

Das Buch «Darm mit Charme» hat für Aufsehen gesorgt. Giulia Enders spricht das Thema Darm offen und mit einer guten Portion Humor an und erklärt ohne Krieg mit Fachwörtern, was mit der Nahrung in unserem Körper von der Aufnahme durch den Mund bis zur Ausscheidung passiert. Sie beschreibt Ursachen für Blähungen, Verstopfungen, Durchfall, Sodbrennen und Erbrechen. Zwei interessante und vielleicht etwas ungewöhnliche Themen aus dem Bestseller haben wir aufgegriffen und für dich fertig zum Umsetzen aufbereitet:

Richtige Position beim Stuhlgang

Unser Darm ist so gebaut, dass er die optimale Position zum Entleeren in einer Hockposition erreicht. Für uns ist es bequemer, in einer Sitzposition unser Geschäft zu erledigen, was biologisch gesehen unsinnig ist und zu Stuhlgangproblemen führen kann. Es gibt einen Muskel, der während dem Stehen und Sitzen unseren Darm so umschlingt, dass er geknickt wird. Dieser Knick verhindert die vollständige Entleerung. Aus diesem Gesichtspunkt wären die vom letzten Outdoor-Abenteuer bekannten Plumpsklos, ein Loch, in das man sich in der Hockposition erleichtert, sinnvoll. Hast du öfters Probleme auf dem Klo, könnten also folgende Veränderungen helfen:

Neige auf dem WC den Oberkörper vor und stelle deine Füsse auf einen Hocker. Damit simulierst Du das Plumpsklo. In dieser Position gelangt der Darm in seine natürliche Position und kann ganz geleert werden. So wird auch Pressen in den meisten Fällen unnötig.

Verschiebe nichts auf später!

Das Gehirn und der Darm sind miteinander verbunden und tauschen gegenseitig Infos aus. So wird z.B. gemeldet, dass ein Stuhlgang von Nöten ist oder die Blase drückt. Während die Blase trainiert werden kann, sollte dem Bedürfnis nach der Darmentleerung unbedingt nachgegangen werden. Andernfalls stört man längerfristig dieses Meldesystem, was zu Verstopfungen und Verdauungsstörungen führen kann.

 




Weitere Beiträge


Brustkrebs-Früherkennung: Je früher desto besser

Die Diagnose Brustkrebs ist schlimm, doch je früher der Krebs entdeckt und behandelt wird, desto […]


Gesundheit
04.09.2015

Gesundheitsmythen aufgedeckt – Cola und Salzstangen helfen bei Durchfall

Cola und Salzstangen: ein eigentlich eher ungesunder Snack, dem bei Durchfall eine besonders gute Wirkung […]


Gesundheit
21.09.2015

Man sollte sich das Leben nicht zu sehr versüssen

Fructose gehört zur Gruppe der Kohlenhydrate und zählt ebenso wie Glucose (Traubenzucker) zu den sogenannten […]


Gesundheit
14.10.2015

Das Körpergewicht im normalen Bereich halten

Das Körpergewicht im normalen Bereich halten – doch was ist schon normal? Aussergewöhnlich zu sein […]


Gesundheit
03.09.2015

Mutprobe: Wechselduschen

Bei Wechselduschen muss man nicht die Dusche wechseln oder abwechselnd duschen. Man muss auch nicht […]


Gesundheit
28.08.2015

Das Händewaschen

Wir waschen unsere Hände nicht richtig und mit „wir“ sind wirklich 78% von uns gemeint.


Gesundheit
22.09.2015

Das Balanceprinzip – Die Energiebilanz

Energie wird nicht nur verbrannt, wenn wir mit hochrotem Kopf durch die Strassen rennen oder […]


Gesundheit
01.10.2015

Die Brennnessel

Traditionelle Anwendungsgebiete gibt es für die Brennnessel viele. Als Heilkraut wird sie gerne verwendet um […]


Gesundheit
21.10.2015

Ballaststoffe

Ballaststoffe sind alles andere als unnötiger Ballast in der Nahrung. Im Gegenteil, sie spielen eine […]


Gesundheit
13.10.2015