Do it like the Shaolins do IV: Das Prinzip der Gelassenheit

Wenn du vor einer schwierigen Herausforderung stehst, dann handle nicht kopflos und überstürzt. Das Lebensprinzip der Gelassenheit der Shaolin-Mönche lehrt uns, dass auch das Nicht-tun eine legitime Antwort auf eine Situation sein kann. Denn besonders Zorn und Angst können die Sinne trüben. Wer aufgebracht ist, soll darum am besten mal gar nichts tun, ausser tief ein- und ausatmen. Vielleicht ergibt sich aus der Ruhe heraus eine gute Lösung.

 

4_3_7 Meditation Achtsamkeit2




Weitere Beiträge


Auf Wolken gehen

Unsere Füsse sind praktisch die ganze Zeit in enge Schuhe gezwängt und wir schenken ihnen […]


Achtsamkeit
13.10.2015

Die Weisheit deines Körpers

Probleme lösen wir am besten durch Kopfarbeit, Entscheidungen fällen wir im Optimalfall rational nachvollziehbar, richtig? […]


Achtsamkeit
15.10.2015

Achte auf die Musik

Ein Befreiungs-Aufruf für die Musik! Sie will nicht nur immer im Hintergrund gespielt werden und […]


Achtsamkeit
30.09.2015

Shiatsu – Der Körper als Energieleitsystem

In der asiatischen Medizin spielt der Energiefluss im Körper eine zentrale Rolle. Gemäss dieser Wissenschaft […]


Achtsamkeit
01.10.2015

Der Wellness-Abend

Es ist grau und düster draussen, die Lippen sind spröde von der kalten Luft und […]


Achtsamkeit
28.09.2015

Do it like the Shaolins do II: Tue Dinge ganz oder lasse sie sein

Das Prinzip der Entschlossenheit


Achtsamkeit
11.09.2015

Achte auf andere und du achtest auf dich!

Achtsamkeit bedeutet nicht, dass du dich nur auf dich selber konzentrieren sollst. Die Welt dreht […]


Achtsamkeit
05.10.2015

Mut zur Entscheidung

Der Mensch fällt den ganzen Tag über Entscheidungen. Das beginnt schon morgens nach dem Aufstehen, […]


Achtsamkeit
20.10.2015

Umgang mit Erwartungen

Überleg doch mal, was du heute noch vor hast. Sind das Dinge, die du machen […]


Achtsamkeit
16.10.2015