Tu es wie die Shaolin-Mönche VI – Lass die Energie des Gegners ins Leere laufen!

Es gibt immer Gründe dafür, dass du deinen Kopf durchsetzen sollst. An dieser Stelle sollst du dich aber das nächste Mal fragen, was es dir im Endeffekt wirklich bringt. Wird etwas von dir verlangt, das dir nicht in den Kram passt, löst das Druck in dir selbst aus. Die andere Person wird viel Energie aufwenden, um zu erreichen, was sie will. Um deinem Gegenüber die Stirn zu bieten, brauchst du energetisch betrachtet einen höheren Aufwand als dein Konterpart. Als Reaktion auf deinen Druck wird von der Gegenseite der Input ebenfalls wieder erhöht. Ein auswegloser Teufelskreislauf. Nein! Wir müssen einfach die Richtung unseres Handelns ändern! Die Shaolin-Mönche wenden dazu folgendes Gesetz an: «Wenn du nachgibst, lässt du die Energie deines Gegners ins Leere laufen.»

Nachgeben heisst nicht einfach gegen seinen Willen Ja und Amen sagen, sondern dem Druckaufbau des Gegners ausweichen. Damit kann dieser keinen wirksamen Druck mehr erzeugen und muss seine Energie an jemand anderem auslassen. Du nimmst ihm also förmlich den Wind aus den Segeln, indem du nicht aufbrausend mit Gegendruck reagierst.

Übe dich einmal darin, nicht mit Verteidigung und Angriff zu reagieren, wenn du das nächste Mal vor einer Konfrontation stehst oder wenn du mit jemandem uneinig bist über eine Sache. Du wirst mit der Zeit merken, dass es ruhigere Wege gibt, die weniger nervenaufreibend sind. Versuche zuzuhören und den anderen zu verstehen um allenfalls einen Kompromiss zu finden. Manchmal reicht es auch, schon nur dem Unmut des anderen Platz zu geben. Beobachte dich dabei selbst ganz genau, wie es dir danach geht!

 

6_3_7 Vogel Achtsamkeit2




Weitere Beiträge


Der Wellness-Abend

Es ist grau und düster draussen, die Lippen sind spröde von der kalten Luft und […]


Achtsamkeit
28.09.2015

Stressprävention

Wie man stress vermeidet.


Achtsamkeit
09.09.2015

Wasser als Wecker

Die Nacht ist lange, doch unser Körper schaltet in der Schlafphase nicht komplett aus: Er […]


Achtsamkeit
14.10.2015

Das Recht auf deine eigene Meinung

«Wer nicht auf seine Weise denkt, denkt überhaupt nicht.» Oscar Wilde   Meinungen einzuholen ist […]


Achtsamkeit
21.10.2015

Du hast es in der Hand

Es gibt Dinge im Leben, die kannst du nicht ändern. Aber mit unserem Tun beeinflussen […]


Achtsamkeit
26.10.2015

Hör auf, dich mit anderen zu vergleichen

Trau dich, anders zu sein


Achtsamkeit
21.09.2015

Haltung bewahren

Achtsamkeit hat viele Facetten. Es geht auch darum, auf seinen Körper zu achten. Wie sitzt […]


Achtsamkeit
07.10.2015

Ohren spitzen und wirklich hinhören

Wir alle werden in unserem Alltag immer wieder in «Gespräche verwickelt» – an der Bushaltestelle, […]


Achtsamkeit
06.10.2015

Shiatsu – Der Körper als Energieleitsystem

In der asiatischen Medizin spielt der Energiefluss im Körper eine zentrale Rolle. Gemäss dieser Wissenschaft […]


Achtsamkeit
01.10.2015