Weshalb W-Fragen wirken?

Mach dein Leben nicht komplizierter als es ist! Wer sich die Zeit nimmt, einige Fragen zu klären, bevor ein Projekt in Angriff genommen wird, kann sich später vielleicht die eine oder andere Extraschlaufe ersparen. Orientiert an den W-Fragen lässt sich meist in kurzer Zeit schon vieles grob umreissen und abgrenzen. Auf dieser Basis wird es möglich, einige Grundsatzentscheide über die Marschrichtung und den Verlauf zu fällen.

In relativ kurzer Zeit kann man so ein neues Projekt inhaltlich grob umreissen und abgrenzen («quick and dirty»).

  • Wo stehe ich?
  • Warum will ich XY?
  • Was soll konkret erreicht werden? Was ist das Ziel?
  • Wer ist betroffen? Wer macht mit? Wer trägt die Verantwortung?
  • Wie strukturieren wir das Projekt? Wie gehen wir vor?
  • Wann müssen Teilziele erreicht werden? Wann beginnen wir?
  • Wie viel kostet das Projekt? Wie viel Zeit brauchen wir?

 

7_4_Motivation




Weitere Beiträge


Schalte um


Motivation
07.09.2015

Motivation im amerikanischen Stil

Manchmal reichen ein paar Worte aus, um eine Botschaft klar rüberzubringen. Ausschneiden, aufhängen – oder […]


Motivation
14.09.2015

Make things happen

Setze deine Träume um! Warte nicht zu lange oder wäge ewig ab, ob du es […]


Motivation
12.10.2015

Realistische Ziele setzen

Hohe Anforderungen an uns selbst zu haben ist sehr wichtig. Jedoch neigen wir manchmal dazu, […]


Motivation
09.10.2015

Entwickle eine Strategie

Entwickle einen Spielplan, eine Strategie! Dir nützt die beste Zieldefinition nichts, solange du nicht weisst, […]


Motivation
13.10.2015

Selbstmanagement

Motivation, besonders wenn man sie nicht hat, kann ein Dauerthema sein. Auch Psychologen und Forscher […]


Motivation
11.09.2015

Erfolge geniessen

Nichts motiviert so sehr wie ein Erfolgserlebnis. Was Erfolg ist, definierst du selbst. Bei persönlichen […]


Motivation
16.10.2015

Mehr Motivation mit Goethe

Für wenn’s schwierig wird: Hier wieder ein toller Spruch, heute vom Meister persönlich, den du […]


Motivation
03.09.2015

Nutze die Macht der Gewohnheit

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier: gut vierzig Prozent unseres Alltags besteht aus Gewohnheiten, die mehr […]


Motivation
21.10.2015