Schlamm- und Moorbäder

Sich im Dreck zu baden hat eine lange Tradition – schon die ägyptischen Königinnen taten es. Doch warum? Die braun-gräuliche Masse, mit der du deinen Körper einschmieren und sie auch als Gesichtsmaske verwenden kannst, heisst Fango (es sei denn, du badest in einem Tümpel im Wald, dann ist das einfach Schlamm). Fango ist ein Mineralschlamm mit vulkanischem Ursprung, er entsteht also aus Gestein. Die Masse wird erhitzt aufgetragen, dadurch wird die Durchblutung gefördert, das Bindegewebe gestärkt und die Poren werden geöffnet.

 

Moor, anders als Fango, enthält Torf und entsteht in Seen beziehungsweise eben in einem Moor. Ein Moorbad empfiehlt sich bei Schmerzen, denn die fast schwarze Brühe hat eine Konsistenz, welche die Wärme langsamer an den Körper übergibt als Wasser. Daher kann das Moor auf bis zu über 45 Grad erhitzt werden, ohne dass dies von den Badenden als zu heiss empfunden wird, was beim Wasser der Fall wäre. Während man nun circa 20 Minuten darin badet, wird im Körper eine Vielzahl von biologischen Reaktionen ausgelöst. Einerseits entspannt sich die Muskulatur, ausserdem werden durch die erhöhte Aktivität im Körper die Schmerz-Rezeptoren desensibilisiert. Dies soll auch bei chronischen Krankheiten helfen, da man versucht, eine Durchbrechung der Regelkreise des Körpers zu erreichen. Vereinfacht gesagt, weil im Körper so viel zur gleichen Zeit ausgelöst wird, soll dieser nach diesem Schockmoment zurück in eine neue, bessere Balance finden.

 

8_1_Beauty2

 




Weitere Beiträge


10 Beauty No-Go’s

10 Beauty No-Go’s – vor allem für Frauen – aber Männer dürfen gerne mitlesen und […]


Beauty
22.09.2015

Nagelpflege mit natürlichen Produkten

Die Nägel an unseren Fingern und Zehen sind – wie das Haar – totes Gewebe, […]


Beauty
21.09.2015

Misfit-Models – Winnie Harlow

Winnie Harlow heisst eigentlich Chantelle Brown-Young, ist 21 und wurde durch die amerikanische Casting-Show «America’s […]


Beauty
01.10.2015

Sonne, Solarium oder Selbstbräuner?

Es ist kalt und dunkel draussen – und wir verwandeln uns langsam wieder in bleiche […]


Beauty
26.10.2015

Misfit-Models – Aus der Norm gefallen

Misfit bedeutet auf Englisch „nicht passend“ oder auch „Aussenseiter“, also jemand, der aus der Rolle […]


Beauty
03.09.2015

Tipps für einen besseren Schlaf

Einen Einschlaf-Wecker stellen. Wer es nicht schafft, sich von seinem Buch loszureissen, den Fernseher abzustellen […]


Beauty
07.09.2015

Es ist nicht alles gesund, was glänzt

Fanta und Cola sind out. Gerade bei Jugendlichen sind heute eher Energy-Drinks und bunte Getränke […]


Beauty
14.10.2015

Für Männergesichter – Wie rasiert man sich richtig?

Nun endlich mal etwas für Männer. Und zwar für deren Gesicht, etwas für jeden Tag […]


Beauty
09.10.2015

You are more beautiful than you think

Mal ehrlich, wir sind mit uns selber doch viel kritischer, als wir es verdient hätten. […]


Beauty
28.09.2015