Du bist nicht allein

Gerne gehen in der Hektik des Alltags Personen vergessen und das soziale Umfeld verringert sich auf wenige Kontakte. Viele fühlen sich einsam, aber merken nicht, dass andere nur darauf warten, dass man sie anruft. Einsamkeit ist manchmal einfach nur ein Gefühl, das sich breitmacht. Man meint, dass niemand an einen denkt. Am besten schnappt man sich dann das Mobile und fragt nach, wie es den Personen im Umfeld denn so geht. Damit stellst du auch gleich sicher, dass sich niemand von «deinen Leuten» abgenabelt fühlt. Denk dran: du bist verantwortlich für deine Einsamkeit oder besser gesagt, dass diese eben vor deiner Haustüre kehrt macht! Wenn du dein Umfeld nicht pflegst, gehst du vergessen. Wähle in deinem Adressbuch die Telefonnummer einer Person, die du ein halbes Jahr oder länger nicht mehr gesehen hast. Verabrede dich mit dieser Person zu einer Aktivität, am besten an der frischen Luft. Vielleicht lieber einmal eine halbe Stunde weniger arbeiten und jemanden treffen, so haben sogar zwei etwas davon!

 

8_3_Happy  Healthy2




Weitere Beiträge