Kaffeekränzchen für die Gesundheit

8_3_Gesundheit allgemein

 

Kaffee ist wohl eines der beliebtesten Getränke weltweit. Nicht zuletzt auch wegen dem gesellschaftlichen Aspekt, dem Kaffeekränzchen. Es soll ja sogar möglich sein, im Kaffeesatz die Antworten zu wichtigen Fragen des Lebens zu finden. So gesehen muss Kaffee ja gut sein! Zugegeben, das mit dem Kaffeeorakel ist vielleicht etwas übertrieben, aber die Beliebtheit der braunen Brühe ist unbestritten. Eher umstritten ist, ob die Wirkungen der braunen Bohne auf den menschlichen Körper gesund oder ungesund sind. Von den einen wird Kaffee als Flüssigkeitsräuber betitelt, als schlecht für Herz und Leber erklärt und als Ursache für die eine oder andere chronische Krankheit genannt. Andere behaupten das Gegenteil und man weiss nicht, was man glauben soll.

 

Wie bei den meisten Dingen im Leben kommt es auch beim Kaffee auf die Menge an. Im Übermass konsumiert, kann er nämlich beispielsweise zu Schlafproblemen führen oder Magenbrennen bewirken. Doch ein moderater Konsum von Kaffee wird für Personen ohne Herzprobleme oder Bluthochdruck als problemlos bezeichnet (Schwangere und Stillende sollten ganz verzichten). Er kann sogar tatsächlich positive Wirkungen haben. In normalen Dosierungen von ein bis zwei Tassen pro Tag verdrängt Koffein die Müdigkeit, kann die Verdauung anregen, die Konzentrationsfähigkeit steigern sowie die Lernbereitschaft erhöhen. Auch motorische Leistungen werden besser. Ausserdem wird dem Kaffee eine stimmungsaufhellende Wirkung nachgesagt. Koffein hat weitere positive Eigenschaften: «Durch die Erweiterung der Gefässe im Gehirn kann es Kopfschmerzen und Migräne lindern», sagt die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE. «Es regt ferner die Nierentätigkeit an und wirkt harntreibend. Aber dies wurde lange Zeit stark überschätzt».

 




Weitere Beiträge


Gesundheitsmythos Nr.2

Spinat soll man nicht wieder aufwärmen.


Gesundheit
14.09.2015

Ballaststoffe

Ballaststoffe sind alles andere als unnötiger Ballast in der Nahrung. Im Gegenteil, sie spielen eine […]


Gesundheit
13.10.2015

Warum frieren Frauen schneller als Männer?

Wird es abends kälter, haben die Frauen längst eine Jacke angezogen. Die Männer jedoch sitzen […]


Gesundheit
12.10.2015

Man sollte sich das Leben nicht zu sehr versüssen

Fructose gehört zur Gruppe der Kohlenhydrate und zählt ebenso wie Glucose (Traubenzucker) zu den sogenannten […]


Gesundheit
14.10.2015

Zusatzstoffe

Hast du schon einmal die Verpackung eines Fertigprodukts umgedreht und die Inhaltsstoffe studiert? Oft hat […]


Gesundheit
09.10.2015

Mutprobe: Wechselduschen

Bei Wechselduschen muss man nicht die Dusche wechseln oder abwechselnd duschen. Man muss auch nicht […]


Gesundheit
28.08.2015

5 am Tag

Klingt einfach, ist aber manchmal gar nicht so leicht umzusetzen: 5 am Tag. Die Empfehlung […]


Gesundheit
16.09.2015

Bei Verletzungen hilft PECH!

Da du ja etwas für deine Gesundheit machen möchtest, joggst du leichtfüssig durch den Wald […]


Gesundheit
08.10.2015

Omas Liebling: Knoblauch

Dem Knoblauch werden, nebst einigen eher mystischen Geschichten wie dem Vertreiben von Vampiren, verschiedene positive […]


Gesundheit
17.09.2015